Gespräch mit Frau Leonard Sozialsenatorin

Die Werkstatträte aus Elbe und Alsterarbeit hatten ein Gespräch mit der Sozialsenatorin Frau Leonard von Hamburg.

Sie sprach mit uns über die neuen Änderungen zum Bundesteilhabegesetz, und zwar:

  • Erhöhung des Arbeitsförderungsgeld von 26€ auf 52€.
  • Der Freibetrag zur Anrechnung für Empfänger von Grundsicherung die in Werkstätten arbeiten wurde erhöht.
    Statt 25% dürfen die Beschäftigten 50% vom Werkstattlohn ohne Anrechnung behalten.
  • Die Anzahl von Werkstatträten in den Werkstätten wurde erhöht.
  • Die Fortbildungstage für Werkstatträten von 10 auf 15 Tage festgesetzt. Für neue Werkstaträte auf 20 Tage.
  • Die Fortbildungtage gelten auch für Frauenbeauftragte.
  • Bei der Werkstattrats Wahl im Oktober 2017 werden zum 1. mal auch Frauenbeauftragte gewählt.
  • Die Werkstatträte haben mehr Mitbestimmung bei:
    Ordnung und Verhalten in der Werkstatt.
    Arbeitszeit und Pausen.
    Arbeitsentgelt
    Urlaub
    Verpflegung
    Ausbildung und Fortbildung
    Soziale Aktivitäten
  • Das Budget für Arbeit wird Bundesweit eingeführt. Und es wird andere Anbieter geben, wo Beschäftigte arbeiten können.

Die Sonderegel von Hamburg das Beschäftigte 50% vom Weihnachtsgeld behalten können, darf nicht mehr angewendet werden.
Das Weihnachtsgeld wird zusammen mit dem Werkstattlohn berechnet.
Das Weihnachtsgeld muss in dem Monat wo man es bekommt angerechnet werden.
Eine Aufteilung auf mehrere Monate gibt es nur dann, wenn der Werkstatt Lohn größer ist als die Grundsicherung.
Es soll in Zukunft keine Unterbrechung der Zahlung von Grundsicherung geben.

Beschäftigte die Grundsicherung erhalten bekommen von der BASFI einen Brief, in dem sie sie zu der neuen Änderung des Bundes-teil-habe-gesetzt (BTHG) Aufklärt.

LAG Nord Treffen

Heute Treffen sich die LAG aus Bremen und Hamburg.

Gemeinsam sprechen wir über eine Zusammenarbeit der beiden LAGs für eine Barrierefreie Webseite. Es wurden Ideen und Entwürfe besprochen.

  • Wie soll die Webseite aussehen.
  • Welche Informationen sollen für die Beschäftigten zur Verfügung gestellt werden.
  • Wer ist verantwortlich für die Artikel.
  • Auch die Sicherheit der Webseite wurde besprochen.

Da die LAG aus Bremen mehrere Stunden blieben, haben wir auch für ein gemeinsames Mittagessen gesorgt. Hanna machte Chili Con Carne.
Hanna konnte nicht an diesen Treffen teilnehmen.

Leider haben wir nicht mehr dran gedacht ein Foto zu machen.